meiluft::Stick





Xares meiluft::Stick

Der Xares meiluft::Stick misst die Luftqualität der Umgebungsluft und zeigt die ermittelte Luftqualität anhand eines einfachen Ampel-Schemas über drei LEDs an. Anhand dieser Ampeldarstellung kann leicht festgestellt werden, wann eine Stoßlüftung zur Verbesserung der Raumluft erfolgen sollte und insbesondere auch, wann diese wieder beendet werden kann.

Ziel ist es, insbesondere im Umfeld der Corona-Pandemie, durch die Messung und Verbesserung der Raumluft die Belastung von Innenräumen mit Viren und deren Übertragung über Aerosole zu verhindern.

Der Sensor im meiluft::Stick misst Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck und Luftqualität und ermittelt anhand dieser Messwerte einen sogenannten IAQ-Wert (Indoor Air Quality). Zur Ermittlung der Luftqualität erfolgt keine direkte Messung des CO2 Anteils in der Luft, sondern es werden vielmehr verschiedene chemische Indikatoren in der Umgebungsluft zur Messung herangezogen, die in der Ausatmung des Menschen vorkommen. Dieses Verfahren erlaubt eine Qualitätsbestimmung der Luft über die reine Messung des CO2 Gehalts hinaus.

Neben dem Sensor für die Messdaten besitzt der meiluft::Stick einen Helligkeitssensor zur Steuerung der Helligkeit der LED-Ampel sowie einen WLAN-Chip zur Anbindung an externe Geräte.

Für den Betrieb des meiluft::Stick wird eine Spannungsquelle mit 5V benötigt. Der Stick kann in jeder USB-Buchse eines PC oder Notebooks betrieben werden. Ebenso ist der Betrieb direkt an einem USB Steckdosenadapter möglich. Der Betrieb an einer Powerbank ermöglicht es, den Stick auch unterwegs zu benutzen.


Einfache Anzeige der Luftqualität als Ampel:

Ampel grün.
Gute Luftqualität.
Ampel gelb.
Eingeschränkte Luftqualität.
Ampel rot.
Schlechte Luftqualität.

Anzeige der Meßdaten auf einem Mobilgerät:

Downloads


Anwendungsbeispiele

Schulen

Arztpraxen

Restaurants

Taxis

Büros